Open-Stage.net

- Offene Bühnen im Netz -

Melde JETZT Deinen Star!

Allgemeine Infos zu offenen Bühnen

>>>Wie funktioniert´s?

>>>english information

Aktuelle Termine

Die Liste wird momentan aktualisiert. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder vorbei.

Aktuelle Termine finden Sie auch direkt auf den unten verlinkten Seiten (Titelzeilen anklicken)

 
Tell-A-Friend!?

Übersicht:

1.)  Offene Bühnen für alle Genres, mit mehreren Aufführenden pro Abend

Berlin

Bern

Bonn

Dortmund+NRW

Erlangen

Essen

Gelsenkirchen

 
 
 

Gladbeck

Goslar

Hamburg

Heidelberg

Idar-Oberstein

Köln

Mainz

Marburg

Oldenburg

Regensburg

Siegen

 

 

2.) Offene Bühnen für bestimmte Genres

3.) Ähnliche Veranstaltungen (Sessions oder ausgedehnte Einzelauftritte)

Kurzbeschreibungen und Links :

Offene Bühnen für alle Genres, mit mehreren Aufführenden pro Abend

Ein Link funktioniert nicht mehr? - Wir freuen uns über einen Hiweis:
eMail

Hinweis: Klick auf die erste Zeile führt i.d.R. zur Homepage der Veranstalter!

- Berlin: Scheinbar Open Stage, an vier Abenden pro Woche

Woche für Woche von Mittwoch bis Samstag ab 20.30 Uhr kann man Künstler/-innen beim Schwitzen, Zittern, Triumphieren und natürlich auch beim Abstürzen erleben. Jeder, der will, darf auf die Bühne - und das ohne Voranmeldung. Einzige Einschränkung: Ein Zeitlimit von sieben Minuten pro Auftritt. Die Scheinbar bietet mit ihren 50-60 Sitzplätzen die Atmosphäre eines etwas größeren Wohnzimmers. Hier kann man seinen "Star" auf der Bühne wirklich hautnah erleben und danach mit ihm/ihr noch gemeinsam an der Bar sitzen. Eintritt 12 Mark

zurück ^

- Berlin: Improvisatio im Chapeau, jeden Dienstag

Dienstags um 20.00 präsentiert sich hier jeder, der etwas zu bieten hat. Nach der Anmeldung liegt die Verantwortung ganz bei den Künstlern - der Eintritt ist frei.

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Bern: Offene Bühne im Sous le Pont der Reitschule, ca. einmal pro Monat

Die Reitschule Bern ist ein Autonomes Kultur- und Begegnungszentrum. Fünzehn Minuten lang darf jeder, der will, wenn es einmal monatlich heiß: “Freie Bühne - freier Eintritt”. Einfach kommen und die Bühne stürmen...

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Bonn: "Wednesday Night Live"  jeden letzten Mittwoch im Monat

Spontan oder nach Voranmeldung: Jeden letzten Mittwoch des Monats um 20.00 Uhr gibt es "Wednesday Night Live" in der Bonner “Pauke”.  Als Gage bekommen auftretende Künstler ein Abendessen und zwei Getränke. Veranstalter: Keirut Wenzel. Eintritt: zwischen 6,5 und 8 Euro (Werbebudget)

  zurück ^

- Dortmund: TV-Casting-Show "Nur mit Nummer", wöchentlich

Auf der Website kann man sich online anmelden (bewerben) oder die Telefonnummer finden - und wird nach Kontaktaufnahme und Interview mit etwas Glück zu einem der folgenden Dienstage für einen Vier-Minuten-Auftritt eingeladen. Von nachmittags bis spät abends werden dann im Dortmunder Studio des nicht nur landesweiten Privatsenders "TV-NRW" "live on tape" jeweils vier Folgen der täglich zweimal ausgestrahlten Show (davon regelmäßig abends ca. 22.20 Uhr) aufgezeichnet. Michael Koslar stellt darin auf recht progressive Weise Talente, fortgeschrittene Künstler (unplugged, Halb- oder Vollplayback) und Anbieter besonderer Produkte oder Dienstleistungen vor.
Das Studio ist recht kuschelig - aber nicht täuschen lassen: Die Reichweite des Senders beträgt immerhin ca. 700 000 Zuschauer...

Gage oder Fahrtkostenerstattung gibt es nicht, aber Brötchen, Getränke und
vielleicht ganz viel Ruhm..

- Erlangen: O.B. im “Strohalm”, wöchentlich

Offene Bühne in Kleinkunst-Musikkneipe

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

zurück ^

- Essen: Comedy-Carl - jeden zweiten Sonntag jeden Monats

Der Abend der fortgeschrittenen Newcomer... - Die “fast offene Bühne” in der Essener Zeche Carl trägt genügend Attribute, um an dieser Stelle aufgeführt zu sein. Jungstars und angehende Jungstars verschiedener Sparten der Kleinkunst (nicht auf Comedy beschränkt) präsentieren ihre Kunst kostenlos in zwangloser Folge. Initiator und Moderator: Moses Wieczorek (Interessentenanfragen an Tel./Fax 0201-224562)

zurück ^

- Gelsenkirchen: BOB, Bonnis Offene Bühne, vierteljährlich

Das Sprungbrett im Dietrich-Bonhoeffer-Haus.

Ehrgeiz und Mut treffen auf kongeniale Moderation. Hinterher gibt es auf Wunsch  auch ein Nachgespräch bei einem Essen.

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Gladbeck: Offene Bühne im Maxus - jeden letzten Mittwoch im Monat

Jeder, der sich berufen fühlt, kann für zwanzig Minuten machen, was er will. Damit besitzt das "Maxus" die einzige wirklich "offene" Bühne des Reviers. Heraus kommt jedesmal ein Abend mit liebenswerten Dilettanten und unverbrauchten Profis. Hier werden (und wurden schon) Legenden geboren! Eintritt frei!

Etwas kniffelig zu finden - daher ein Extratipp: Am besten von Bottrop aus über die B224 und von Gelsenkirchen über die B226 zur Erlengasse 82 nach Gladbeck kommen! Telefon: 02403-24255

zurück ^

- Goslar: Musik- und Kreativbühne “MuK”, im März und im November

Es begann 1998 mit einer Idee und hat sich längst zu einer festen  Veranstaltungsform und zu einer echten Bereicherung des Goslarer Kulturlebens entwickelt: Die Goslarer Musik- und Kreativbühne („MuK-Bühne") in der Klöndeele. Wegen großen Andrangs empfehlen die Veranstalter frühzeitige Anmeldung, möglichst einige Wochen vor den Terminen (Peter Kerlin, 05321-41541).   

zurück ^

- Hamburg: “jekami” ein- bis zweimal pro Monat

Normalerweise jeden ersten Mittwoch im Monat gerät im “Fools Garden” die Bühne außer Kontrolle: “jekami”  (“Jeder kann mitmachen”) ist in längst Tradition in der kleinen Kult-Bühne. Ohne Voranmeldung oder Casting treffen sich Auftrittswillige und Publikum bei freiem Eintritt - manchmal ergeben sich dabei auch Sessions. Weil einmal nicht immer genug ist, gibt es manchmal Zusatztermine. Im Fools Garden finden auch “Poetry Slams” statt.

zurück ^

- Heidelberg: o.b. im Romanischen Keller (nach Ankündigung)

Der von der Uni veranstaltete Kleinkunst-Abend ist eine jüngere, aber mittlerweile offenbar gut etablierte Veranstaltung der Universität. Auftritte nach vorheriger Ankündigung

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Idar-Oberstein: Offene Bühne im Theaterchen

Schon länger existierende, gut laufende offene Bühne ohne Voranmeldung: Jede(r) kann mitmachen, Ton- und Lichttechnik sind vorhanden. Termine werden auf der Website veröffentlicht oder können telefonisch erfragt werden. Eintritt DM 8,- , auch Vorverkauf.

zurück ^

- Köln: Offene-Bühne-Show im Wohnzimmertheater, wöchentlich einmal

Jede Woche von September bis Anfang Juni heißt es Sonntagabends um 20 Uhr “Bühne frei” im Kölner Wohnzimmertheater. Das Theater ist etwas größer als es heißt - aber die 80 Sitze sind regelmäßig voll. Pro Abend treten nacheinander vier bis sechs Künstler/-innen auf, die sich normalerweise einige Wochen bis Tage vorher, spätestens aber am selben Nachmittag angemeldet haben -beim Verein “Offene Bühne Köln e.V.” (Tel-Nr. auf der Website). Publikum zahlt Eintritt ab zwölf Mark (alternativ Ermittlung des genauen Betrages bis 17 Mark per Glücksrad!). Künstler/-innen erhalten einen Videomitschnitt ihres Auftritts (Videokassette mitbringen, Format vorher erfragen!).

zurück ^

- Köln: “Offene Wunde” im “Low Budget - jeden zweiten Samstag pro Monat

Die alte Kegelbahn im Kölner “Low Budget” ist an jedem zweiten Samstag jedes Monats von 22 Uhr an Schauplatz kultigen Tuns. Der Tunnel ist meist prall gefüllt, wenn sich auf ihrer winzigen Bühne kurzfristig angemeldete Stars, Dilettanten und dilettantische Stars nacheinander präsentieren. Jeder kann mitmachen. Als Gage für die auf jeweils zehn Minuten Dauer limititierten Auftritte gibt es Gedtränke-Gutscheine für die gastgebende Szene-Kneipe. Das Low Budget Open Microphone Spektakel moderieren Rupert Schieche und Johann Köhnich, oder einer von beiden.  

zurück ^

- Mainz-Gustavsburg: “Achterbahn”, monatlich von Oktober bis Mai

Achtung: Der Link wechselt gelegentlich. Falls nicht erreichbar, HIER probieren!

Die “Kleinkunst-Wundertüte” öffnet sich jeden zweiten Samstag im Monat in den Räumen des kommunalen Kinos. Für Auftritte bis 15 Minuten Länge gibt es eine Gage zwischen 50 und 150 Mark (je nach Größe der jeweiligen Formation). Dazu gibt´s freie Getränke und einen Imbiß für die Künstler/-innen und für alle (gegen Bezahlung) den einzig wahren “Achterbahn-Sekt” eines örtlichen Weinguts. Anmeldung siehe Website.

Eintritt 10 bis 15 mark; Veranstalter: Achterbahn e.V.

Zusätzlich findet ab und zu das “Achterbähnchen” statt - die Achterbahn für Kinder (Eintritt dort: 6 bzw.9 Mark)

zurück ^

- Mainz: mittwochs Offene Bühne nach anderen Veranstaltungen

Auch auf dem Mainzer Campus im Kulturcafé hat sich eine Offene Bühne etabliert.

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

- Marburg:   “Marburger Abend”, monatlich einmal im Kulturladen kfz

Keine Einladung, keine Voranmeldung, Eintritt frei: Seit mehr als 180 Monaten steht im  Marburger “Kulturladen kfz” etwa alle vier Wochen einmal am Sonntagabend die Bühne offen für Kurzauftritte aller Kunstrichtungen, die sich auf der Bühne mit einfachen Mitteln verwirklichen lassen. Vor Beginn in die Liste eintragen - die Reihenfolge wird unmittelbar vor Veranstaltungsbeginn festgelegt. ca. 200 “Plätze”, davon ca. 100 Sitzplätze... (Vorsicht! häufig Überfüllung! Blasenschwache: nicht nach vorne setzen...). Veranstalter: FolkClub Marburg

zurück ^

- Oldenburg: zweimal jährlich Offene Bühne im UNIKUM

Die Kleinkunstbühne des Studentwerks veranstaltet zu jedem Saisonende eine nach vorheriger Anmeldung vorher im Ablauf geplante Open-Stage-Revue

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Abensberg bei Regensburg: Offene Bühne jeden ersten Dienstag im Monat

“Talent-Club”: All jene, die sich im weitesten Sinne künstlerisch präsentieren wollen erhalten jeden Monat dazu Gelegenheit im Club-Center-Abensberg.

(Dieser Eintrag ist neu und wird demnächst erweitert)

zurück ^

- Siegen: Das LyzMixVarieté

Von September bis März darf im Kleinen Theater Lyz jeder unter fachmännischen 'Coaching' präsentieren, was er kann. Etwa ein- bis zweimal pro Monat präsentieren sich Künstlerinnen und Künstler, die jeweils am Donnerstag vorher gemeinsam geprobt haben (Ausnahmen bei weiter Anreise nicht ausgeschlossen). Auf der Website gibt es zahlreiche Beschreibungen und Bilder zum Geschehen - und die Kontaktadresse.

Offene Bühnen für bestimmte Genres, mit mehreren Aufführenden pro Veranstaltung

Hinweis: Klick auf die erste Zeile führt i.d.R. zur Homepage der Veranstalter!

zurück ^

Ein Link funktioniert nicht mehr? - Wir freuen uns über einen Hiweis:
eMail

- Duisburg: Meisterabend -jeden dritten Sonntag im Monat

Das weitgereiste "Duo Diagonal" präsentiert mit seiner erfrischenden Tanzkomik ein gediegenes Programm zwischen Theater, Musik und Literatur, bei dem auch mal jongliert, getanzt oder gezaubert werden darf.
Nicht unbedingt was für die Schenkelklopfer unter den Comedyfans. Der "Meisterabend" ist poetischer und auf jeden Fall sinnlicher als andere Shows diese, Art. Das Publikum ist dementsprechend anspruchsvoll. Ort: Hundertmeister (Eintritt ca. 15 DM). 

zurück ^

- Dillingen/Saarland: Gitarren-Matinee mit offener Bühne einmal monatlich

Ob Klassik, ob Jazz oder Blues, Folk, Pop - Jeden ersten Sonntag im Monat öffnet das Bistro der Stadthalle Dillingen seine Pforten zur Gitarrenmatinee von Kultur & Gitarre.  Ein fester Bestandteil der Matinee (neben verplanten Programmpunkten) ist die “Offene Bühne”. Hier hat jede/r die Möglichkeit, sich musikalisch vorzustellen. 

Veranstalter: Kultur & Gitarre - Gesellschaft für musikalische Kulturarbeit und Förderung der Gitarrenmusik e.V

zurück ^

- Husum:  Einmal pro Monat Offene Musiker-Bühne im Speicher

Die Offene Bühne  im “Speicher” ist ein Treffpunkt für Musikbegeisterte jeglicher Musikrichtung. Jeden ersten (oder dritten) Dienstag im Monat, 20 Uhr.  Ansprechpartner: Karlheinz Kirchner (Tel. 04841-640989), Heinz Stroth (Tel. 04846-63940)

zurück ^

- München: jeden Sonntag Int. Songwriters Evening

Jeden Sonntag 20:30 Uhr im ROBINSON, der sog. "International Songwriters' Evening" statt - seit vielen Jahren fast ohne nennenswerte Pausen (nur im Sommer drei Wochen
Sommerpause). Der kleine Bühnenraum faßt ca. 50 Besucher. Der Abend ist längst zu einem Treffpunkt der Münchner Songschreiber- und Liedermacherszene geworden. Die Spielliste (ca. 3 Stücke pro Künstler) wird in der Zeit zwischen 20 Uhr und 20:30 Uhr festgelegt. Bedingung für die Teilnahme: nur eigene, unveröffentlichte Songs, nur unplugged (Website vorübergehend nicht verfügbar)

Der Eintritt ist frei. Kontakt: Trollius Weiss, Tel. 089-27779678

zurück ^

- Stuttgart: einmal im Monat “Step In! ” für Musiker im Merlin

Offene Bühne im Merlin für noch Unbekannte, Talente und Experimente im “Merlin”.  Bewerbung erforderlich! Normalerweise findet die Veranstaltung am ersten Freitag des jeweiligen Monats statt. Schmankerl: Alle Konzerte und Veranstaltungen der STEP IN!-Bühne werden live mitgeschnitten und als Zusammenschnitt auf einem Sampler veröffentlicht.

zurück ^

- in verschiedenen Städten: Poetry Slams

Legere Literaturlesungen in Düsseldorf, Hamburg, Jena, Oldenburg und Stuttgart. Jeweils etwa einmal pro Monat. Das Mikro steht bereit für alle Autoren.  “Dahergelaufene Literaten und Performer lesen hochmotivert ihre Texte, und Publikum & Jury ihnen danach gnadenlos die Leviten.”

zurück ^

Ähnliche offene Veranstaltungen ( Sessions oder ausgedehnte Einzelauftritte)

Hinweis: Klick auf die erste Zeile führt i.d.R. zur Homepage der Veranstalter!

Ein Link funktioniert nicht mehr? - Wir freuen uns über einen Hiweis:  eMail

- Heidelberg: Lounge No. 5 im Karlstorbahnhof, einmal pro Monat

Jeden ersten Sonntag im Monat nach Voranmeldung ein/-e Künstler/-in mit abendfüllendem Programm: Hiphop, Jazz, Flamenco, House oder Rock´n´Roll, DJ´s, Kleinkunst...

zurück ^

- Heidelberg: Offene Live-Bühne Studi-Haus im Marstallhof, wöchentlich

Immer donnerstags ab 20.00 Uhr im Lesecafé des Studihauses: Jeweils eine Band oder ein/-e Künstler/-in mit ihrem Programm (Schwerpunkt Musik, versch. Richtungen). Anmeldung einige Wochen vorher (s. Website)

zurück ^

- Kassel: Midnight Special (Starclub), (desgl. in Fulda)

Freitag & Samstag ab 23.30 Uhr - “Open Stage für Nachtschwärmer”. Künstler/-innen aus dem laufenden Programm und andere machen außerplanmäßiges pProgramm. -Einladung der Auftrittswilligen nach Bewerbung in den Tagen/Wochen vorher an die Bühnenleitung.

zurück ^

- eine umfangreiche Übersicht über aktuelle Folk-Sessions bringt die Zeitschrift “Folker” auf ihren Webseiten

zurück ^

Ein Link funktioniert nicht mehr? - Wir freuen uns über einen Hiweis:  eMail

sponsored by

nw-us-banner-r

>>mitmachen?! -zu den Infoseiten